Achtung Alkoholfalle – Marzipan und Co

Alkohol in Milka mit Marzipan-Crème

Heute schreibe ich, weil ich zufällig entdeckt habe, dass es immer wieder Alkohol-Fallen gibt, wo man nicht unbedingt damit rechnet.

Da ich gerne Schokolade mit Marzipan esse, habe ich mir von Milka die Sorte „Marzipan-Crème“ gegönnt. Normalerweise esse ich meistens die Marzipanschokolade von Ritter Sport. Aber da ich auch gerne Milka-Schokolade esse, wollte ich die Variante von Milka einmal probieren.

Milka Marzipan-Crème

Zuhause habe ich die Schokolade dann auch gleich ausgepackt und ein Stückchen probiert. Lecker… aber… Hm… noch ein Stückchen probiert und dann noch eins… Der Geschmack erinnert mich an etwas… aber was? … Moment… Irgendwas stimmt nicht. Ich hatte plötzlich so ein komisches Gefühl. Das schmeckte doch nach Alkohol. Schnell auf die Zutatenliste geschaut.

Alkohol in Zutatenliste (s. roter Pfeil)

Wichtige Inhaltsstoffe sind da weiß hervorgehoben. Und dazwischen, ganz unauffällig und in schwarz steht tatsächlich: Alkohol. Oh nein! Seit über einem Jahr und neun Monaten habe ich keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt (Schwangerschaft, dann Stillzeit und jetzt bin ich ja auch wieder schwanger) und jetzt sowas. Ok, es waren „nur“ drei Stückchen der Schokolade und sicher ist der Alkoholgehalt auch sehr gering. Aber trotzdem. Ich hätte fast geheult! Und ich fühle mich wie eine totale Rabenmutter. Ein bisschen spielen wahrscheinlich auch die Hormone eine Rolle. Aber trotzdem. Dass in manchen Pralinen Alkohol enthalten ist, obwohl man nicht damit rechnet (z.B. diese Marzipanpralinen mit halber Walnuss drauf), war mir klar, aber ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass in „normaler“ Schokolade mit Marzipan Alkohol enthalten sein könnte. Natürlich habe ich danach kein Stück mehr von dieser Sorte angerührt.

Seitdem schaue ich immer auf alle Inhaltsstoffe, selbst wenn es sich um ganz einfache Schokoladensorten handelt. Zum Glück ist in der Marzipanschokolade von Ritter Sport kein Alkohol enthalten und ich darf die weiter naschen. Trotzdem hat mich der Alkohol in der Milka Marzipan-Crème Variante sehr geschockt.

Gerade für uns Schwangere und stillende Mütter ist das ja ein wichtiger Punkt. Aber es gibt auch noch andere Gruppen (zum Beispiel ehemalige Alkoholiker, Menschen die aus religiösen Gründen keinen Alkohol trinken, Allergiker, Menschen die aus gesundheitlichen Gründen keinen Alkohol zu sich nehmen dürfen usw.), für die diese Informationen wichtig sind.

Hier würde ich mir wünschen, dass Alkohol in Produkten, in denen man nicht direkt damit rechnet, deutlich gekennzeichnet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s