Zalando – die Zweite

Zalando-Test – Zweiter Akt
Nachtrag zu meinem Beitrag über Zalando vom 7. November 2014

Kurzer Rückblick:
Mein Mann durfte ja im Rahmen eines trnd-Projektes (www.trnd.de) den Zalando-Shop unter die Lupe nehmen (siehe Beitrag vom 07.11.2014). Dazu erhielt er einen 40 Euro Gutschein für das gesamte Zalando-Sortiment. Trotz zweier Rückversicherungen bei der Kundenhotline gab es dann aber beim Rückversand (er hatte Schuhe bestellt und die Größe genau nach Angaben im Zalando Shop ausgewählt, die dann aber doch viel zu klein waren) und der anschließenden Neubestellung Probleme. Dadurch war sein Gutschein dann plötzlich wegen dem Rückversand ungültig und verfallen. Da wir uns zuvor extra zweimal bei der Hotline rückversichert hatten und nur deshalb die neue Bestellung tätigten, wollten wir das so nicht auf uns sitzen lassen und haben erst telefonisch und dann mehrfach per eMail (an Zalando und an trnd.de) versucht das Ganze mit Zalando zu klären.

Ergebnis:
Bei trnd.de war man sehr bemüht, das Ganze zu klären, während von Zalando immer kurze und vorgefertigte Mails (sie hatten jeweils den gleichen Inhalt mit einem anderen Bearbeiter) kamen. Nach einiger Zeit meldete sich trnd bei uns mit der Bitte, es noch einmal ausführlich und direkt mit Zalando zu klären. Also haben wir eine lange und ausführliche eMail an Zalando gesendet, mit der Bitte, dass man diese auch entsprechend bearbeitet. Daraufhin dauerte die Antwort tatsächlich etwas länger und nach einer Weile erhielt mein Mann dann die Zusage, dass der Gutschein doch noch angerechnet wird und sein Zalando-Konto jetzt ausgeglichen sei. Da er schon lange überwiesen hatte, war sein Konto sowieso längst ausgeglichen und wir haben dann noch einmal eine eMail mit diesem Hinweis an Zalando geschickt. Kurz darauf kam dann die Antwort, dass das Geld zurücküberwiesen wird und nach mehreren Tagen war dann das Geld für die Schuhe, die mein Mann bestellt und behalten hatte auch tatsächlich auf seinem Konto.

Fazit:
Es war zwar alles eine langwierige Sache und hat viel Zeit und Nerven gekostet, aber am Ende hat Zalando den Gutschein dann doch noch akzeptiert. Aus diesem Grund möchte ich mein Fazit vom letzten Mal dann auch noch einmal aktualisieren.
Wenn alles gut läuft und man ganz regulär bestellt, ist Zalando ein empfehlenswerter Shop. Gibt es Probleme mit Gutscheinen, kann es aber schon einmal zu einem mittleren Nervenkrieg kommen. Am besten ist es daher, alles per Mail zu klären, damit man später einen schriftlichen Nachweis hat. Ansonsten kann es sehr umständlich, langwierig und frustrierend sein.
Wenn aber alles klappt und man das Glück hat, direkt die richtigen Größen zu „treffen“ (die zumindest bei Schuhen im Shop nicht immer zutreffen), ist Zalando aber in Ordnung. Die Lieferzeit ist ok, Rückversand und Bestellung sind möglichst einfach und daher Kundenfreundlich gestaltet und man kann sich auch einfach mal risikolos Artikel anschauen, in Ruhe anprobieren und sie bei Nichtgefallen zurücksenden.

Alles in Allem würden mein Mann und ich Zalando daher (zu ca. 70%) weiterempfehlen und dem Shop noch einmal eine Chance geben. Man sollte eben nur bei Gutscheinen etwas vorsichtig sein. Bei Hartnäckigkeit zeigt sich Zalando aber auch durchaus kulant und fair dem Kunden gegenüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s