Nordic Walking Stöcke von HiHiLL

Wir gehen sehr oft wandern und nachdem mir meine Eltern von ihrem neuesten Hobby „Nordic Walking“ vorgeschwärmt haben, musste ich mir doch mal ein Paar Nordic Walking Stöcke besorgen ^_^ Bisher hatte ich Nordic Walking ja eher belächelt und für mich war das immer eher ein Spazierengehen für Leute, die nicht joggen wollen oder können. Aber ganz so blöd ist es dann doch nicht, wie ich gemerkt habe.

Zugegeben, als ich mir die Nordic Walking Stöcke zugelegt habe war mir wichtig, dass sie nicht nur zum Nordic Walking geeignet sind, sondern ich sie auch bei längeren Touren im Gelände als richtige Trekkingstöcke verwenden kann. Aus diesem Grund habe ich mich dann für die Nordic Walking Stöcke von HiHiLL entschieden.

HIER kann man die HiHiLL Trekkingstöcke kaufen.

Treckingstöcke 1

Die HiHiLL Nordic Walking Stöcke sind aus Duraluminium 7075 hergestellt. Die Stöcke sind dadurch robuster, härter und beständiger als Nordic Walking Stöcke mit einer Alulegierung 6061. Die HiHiLL Stöcke sind zudem mit einer Antischock Dämpfung (in Form von Metallfederungen) ausgestattet, so dass sich das Auftreffen der Stöcke auf hartem Boden nicht komplett auf die Arme überträgt. Das ist nicht nur angenehmer, sondern auch gelenkschonender als nicht gedämpfte Stöcke. Die ergonomisch geformten Griffe sind aus einem Schaumstoffmaterial, das fest aber nicht zu fest ist und gut in der Hand liegt. Auch mit feuchten oder nassen Händen lässt sich der Griff noch sicher halten und rutscht nicht weg. Die Griffschlaufe hat eine angenehme Breite und schnürt nicht ein.

Die Stöcke lassen sich ganz einfach in der Länge stufenlos von 70 cm bis zu 1,35 cm verstellen und somit individuell anpassen. Für die Spitzen der Stöcke gibt es jeweils noch einen Gummi-Aufsatz und einen Plastikteller, die man anbringen kann. Ohne Aufsatz hat man eine Spitze auf Metall, die sich sehr gut im Gelände eignet. Die Gummi-Aufsätze sind dagegen eher etwas für feste, asphaltierte Wege. Der Wechsel gelingt schnell und einfach, da der Gummi-Aufsatz nur aufgesteckt wird. Man muss also beim Wechsel zwischen Straße und Waldweg nicht noch kompliziert etwas umbauen. Der Plastikteller wird einfach festgedreht und verhindert zum Beispiel, dass die Stöcke beim Gehen im Schnee zu sehr einsinken.

Die Stöcke sind sehr gut geeignet für Trekkingtouren, bzw. zum Wandern im Gelände, aber auch für ganz reguläres Nordic Walking. Wenn man sie bei Ausflügen gerade mal nicht benötigt, lassen sie sich auch relativ klein zusammenschieben und am Rucksack befestigen. Für 31,99 Euro bekommt man sehr gute Nordic Walking Stöcke und auch meine Eltern sind von den Stöcken überzeugt.

Und nachdem ich die HiHiLL Nordic Walking Stöcke jetzt ein paar mal ausprobiert habe, muss ich zugeben, dass Nordic Walking gar nicht so so „doof“ ist, wie ich immer dachte. Es ist durchaus anstrengend und bringt auch was. Trotzdem fühle ich mich im „richtigen“ Gelände wohler als auf asphaltierten Wegen. Aber auch fürs Gelände sind die HiHiLL Stöcke wirklich super und ich nutze sie je nach Strecke sehr gerne. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für die HiHiLL Nordic Walking bzw. Trekking-Stöcke =^_^=

Treckingstöcke 31

Ein Gedanke zu “Nordic Walking Stöcke von HiHiLL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s