DIY – Unser Garten soll schöner werden – Teil 1

Heute zeige ich Euch mal unser neuestes Projekt. Und zwar wollen wir unseren Garten verschönern und einen Spielbereich für unsere Kinder schaffen.

Das hier ist der Bereich, den wir für unsere Kinder herrichten wollen:

Geplant war erst mal nur ein einfacher Sandkasten. Ich habe lange hin und her überlegt und viel im Internet gesucht, in verschiedenen Baumärkten und auf Amazon Sandkästen angeschaut. Es sollte ein großer Holzsandkasten sein, in dem beide Kinder genug Platz haben, zu spielen, ohne sich dabei in die Quere zu kommen, wenn sie für sich selbst spielen wollen. Bei Holz sah ich aber das Problem, dass es mit der Zeit verwittert und man es regelmäßig behandeln muss. Außerdem wollte ich eine Abdeckung für den Sandkasten.

Irgendwann bin ich zufällig auf einen Sandkasten gestoßen, der einfach mit einer niedrigen Steinmauer umgrenzt war. Jetzt habe ich da so eine Idee im Kopf und ich bin mal gespannt, ob das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.

Zuerst aber ist da jede Menge Arbeit, denn der zukünftige Spielbereich ist zwar zum Großteil gepflastert, aber im Laufe der Jahre hat sich die Natur (vor allem in Form von hartnäckigen Brombeersträuchern) ihren Weg gebahnt. Zum Glück packen aber alle mit an und gemeinsam haben wir Stück für Stück einiges geschafft. Die bisherigen Fortschritte seht Ihr hier (ist es nicht süß, wie sich unsere Kinder bemühen zu helfen? =^.^= ):

Ein gutes Stück ist schon mal geschafft, aber vor der Mauer ist auch ein altes Beet zum Vorschein gekommen. Während das Entfernen des Unkrauts und der Brombeersträucher auf dem gepflasterten Stück noch recht einfach war, hat sich das Beet als etwas langwierigere Arbeit erwiesen. Aktuell sind wir immer noch daran, die alten Sträucher, das Unkraut und sogar kleine Baumstämme zu entfernen. Und falls Ihr Euch über die Pappkiste wundert… Wir haben leider noch keine Schubkarre und da musste ich etwas improvisieren ^^‘

Es ist zwar schon viel geschafft, aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns. Ein bisschen unschlüssig bin ich auch noch, was die alte Mauer angeht. Abreißen werden wir sie vermutlich nicht, da uns dazu einfach die Mittel und die Zeit fehlen (der Sandkasten soll spätestens im August fertig werden, so der Plan). Was das Verputzen der Mauer angeht bin ich auch unsicher. Aber als erstes müssen wir sowieso noch das Beet abtragen, alles etwas begradigen und dann sehen wir weiter. Falls Ihr Tipps, Vorschläge oder Ideen habt, bin ich aber sehr dankbar, wenn Ihr sie mir mitteilt.

Liebe Grüße,

Euer Bloggerbienchen =^_^=

2 Gedanken zu “DIY – Unser Garten soll schöner werden – Teil 1

  1. Hallo Melanie,
    der erste Schritt ist zumindest gemacht auch wenn noch ein bisschen Arbeit vor euch liegt.
    Vielleicht mal auf Ebay Kleinanzeigen gucken nach alten Baumstämmen oder so. Aus meiner Sicht reicht es, wenn man vier Runde Baumstämme in einem Rechteck liegen hat und darin den Sand einfüllt.
    Weiterhin gutes Gelingen!
    Gruß Marcel

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Marcel
      Danke für den Tipp 🙂
      Allerdings ist bei Holz immer das Problem, dass es nach einer Weile verwittert. Ich habe mir jetzt überlegt, einfach Pflanzkübelsteine als Umrandung zu nutzen 🙂 Bin schon gespannt, ob das klappt und wenn ja, wie es aussieht ^^
      Liebe Grüße,
      Melanie =^_^=

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s