DIY – Unser Garten soll schöner werden – Teil 2

Heute mal ein kleiner Zwischenbericht aus unserem Garten. Zwar hat sich das alte Beet als sehr zäh erwiesen und hält uns doch länger auf, als gedacht, aber dafür haben wir von einem netten Herren über ebay-Kleinanzeigen eine Rutsche für unsere Kinder geschenkt bekommen.

Eigentlich dachten wir ja. Dass das Schlimmste gemacht sei, bis wir das alte Beet unter dem ganzen Unkraut gefunden hatten. Selbst da dachten wir, dass das relativ schnell erledigt sein würde. Ein bisschen alles abtragen, Unkraut rausreißen und dann können wir auch schon den Sandkasten aufbauen. Naja, so einfach war es dann leider doch nicht. Die Erde war so dicht durchwurzelt, dass sich das Ganze dann doch recht lange hingezogen hat.

Dazu kamen noch einige Tage mit schlechtem Wetter, wo wir nicht wirklich viel machen konnten. Die Kinder haben aber die ganze Zeit immer fleißig mitgeholfen und dabei auch ihren Spaß. Eine Freundin hatte mir dann noch den Hinweis gegeben hatte, dass auf ebay-Kleinanzeigen eine Rutsche verschenkt wird und wir hatten noch dazu das Glück, diese zu bekommen. Die Freude bei unseren Kindern war riesig und natürlich musste die Rutsche direkt aufgebaut werden. Zwar noch etwas provisorisch, aber unsere Kinder haben sich tierisch gefreut und sie sofort eingeweiht ^_^

Aber auch die Arbeit wurde nicht vernachlässigt und so ging es natürlich im ungeliebten Beet weiter.

Inzwischen haben wir jetzt einiges geschafft und die meisten Wurzeln sind entfernt. Jetzt können wir uns daran machen, das Beet etwas zu begradigen und die restlichen Pflanzen vom Mauerwerk zu entfernen, damit wir den Sandkasten neben der Rutsche aufbauen können.

Wir haben uns entschlossen, die Mauer nicht abzureißen und sie auch erst mal nicht zu verputzen. Das würde einfach zu lange dauern und bald haben die Kinder Ferien vom Kindergarten. Bis dahin soll der Sandkasten fertig sein. Es ist zwar noch einiges zu tun, aber bis jetzt scheint es noch machbar zu sein. Wenn das Beet erst einmal begradigt ist wollen wir ein Unkrautvlies über die Fläche des zukünftigen Sandkastens legen und zwei Seiten mit Pflanzsteinen einfassen. Dann ist der Sandkasten eigentlich auch schon so weit, dass er befüllt werden kann. Ich hoffe nur, dass das alles so gut klappt, wie ich es mir vorstelle ^^

Und hier noch mal der Vergleich zwischen vorher und jetzt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2 Gedanken zu “DIY – Unser Garten soll schöner werden – Teil 2

    • Hallo Karin
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar ^.^
      Ja, ich hoffe auch, dass jetzt alles so klappt, wie wir es uns vorstellen und ich bald Bilder von Sandkasten zeigen kann ^^ Und ich bin schon total aufgeregt, was die Kinder sagen, wenn alles fertig ist.
      Liebe Grüße,
      Melanie =^_^=

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s