Toller Helfer in der Küche: Meine erste Küchenmaschine (AEG UltraMix)

Anzeige und Werbung (Produktvorstellung) 

Ein sehr praktisches und auch sehr stylisches Helferlein für die Küche habe ich dieses Jahr als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen. Und zwar eine richtig nützliche Küchenmaschine von AEG. Ich mag sie Euch einfach mal vorstellen, weil es ohne meine AEG UltraMix dieses Jahr wohl weitaus weniger Plätzchen und andere Leckereien bei uns gegeben hätte.

 

Meine altes Rührgerät

Bisher war meine alte „Küchenmaschine“ ein Handrührgerät mit Haltevorrichtung vom Discounter. Der Handrührer war eigentlich nicht schlecht und in Kombination mit der Haltevorrichtung war es wirklich total praktisch. Aber ich hatte von Anfang an ein Problem mit dem Rührgerät, weil immer wenn ich den Arm für den Handrührer nach oben oder unten klappen und den Rührer einsetzen oder abnehmen wollte (oder den Arm nur hochgeklappt habe, um Zutaten hinzuzugeben), musste man an der Seite einen Knopf drücken, der fast jedes Mal dabei abgesprungen ist und mich regelrecht „beschossen“ hat ^^‘ Leider war das von Anfang an und leider hatte ich den Kassenzettel verloren, so dass ich das Teil nichtmal umtauschen konnte. Auf Dauer war es dann doch lästig und so habe ich mich riesig gefreut, dass ich für die Plätzchenbackzeit vor Weihnachten eine richtige Küchenmaschine bekommen habe.

 

AEG UltraMix KM 4620

AEG 001Ich hatte ja noch nie eine richtige Küchenmaschine (also so eine echte, wie sie von bekannten Youtubern oder Foodbloggern gerne benutzt werden). Aber die AEG UltraMix fand ich vom Design her einfach nur total schön. Sie ist Champagnerfarben und richtig schwer, da sie aus sehr viel Metall besteht. Das Design ist einfach nur edel und sieht richtig toll aus. Zubehör ist auch schon einiges dabei (eine 4,8 und eine 2,9 Liter Rührschüssel aus Edelstahl, ein Schneebesen, ein Flachrührer und ein Knethaken, sowie ein Spritzschutz aus Plastik). Knethaken und Flachrührer dürfen sogar in die Spülmaschine. Allerdings waschen wir trotzdem alle Teile lieber per Hand ab.

 

Meine Erfahrungen mit der Küchenmaschine

Optisch war ich direkt begeistert von meinem neuen „Schätzchen“.

AEG 002.jpgDie ersten Versuche damit waren dann aber doch etwas ernüchternd. Ich habe allerdings auch mit einem Knetteig für Plätzchen zum Ausstechen angefangen. Dafür habe ich den Knethaken verwendet, was wohl nicht so richtig war.

AEG 003Es hing viel Teig am Rand und irgendwie hat es nicht so recht funktioniert, wie ich es mir vorgestellt hatte. Mit dem Flachrührer ging es zwar besser, als so richtig zufrieden war ich auch da nicht.

Bei einem eher flüssigen Teig dagegen hatte es besser geklappt und das Rühren von meinem Muffin-Teig war weitaus einfacher, als mit dem Handrührer (mit meinem alten Rührgerät kann ich den Muffin-Teig nicht machen, da die Schüssel dafür zu klein war ^^‘). Mit der Küchenmaschine von AEG war es aber gar kein Problem. Auch Eischnee aufschlagen oder Cremes für Torten herstellen ist eine echte Freude. Noch nie war es so einfach und so wenig Arbeit finde ich.

 

Direktvergleich: AEG Ultramix vs. Handrührer bzw. Rührgerät

Pandaplätzchen 01Für meine Pandaplätzchen habe ich dann den Direktvergleich gewagt. Den hellen Teig habe ich mit der AEG Küchenmaschine gemacht und den dunklen Teig mit meinem alten Rührgerät.

AEG 005Der helle Teig war relativ dank der Küchenmaschine schnell gemacht und es klappte auch alles recht gut. Allerdings war der Teig an einigen Stellen etwas klebriger und an anderen war noch Mehl am Schüsselrand, wo der Rührer nicht direkt hingelangt. Dafür hat die Küchenmaschine aber alles sehr gut und ohne Mühe hinbekommen.

AEG 004Den dunklen Teig habe ich mit meinem alten Rührgerät hergestellt. Es hat sehr viel länger gedauert und auch da gab es am Rand teilweise noch mehligere Stellen. Das Nacharbeiten mit dem Handrührer allein war eine echte Qual. Der Teig ist recht fest und es war richtig Arbeit, ihn ordentlich und sauber zu vermischen. Damit hatte ich nicht gerechnet, nachdem die AEG UltraMix Küchenmaschine ja nicht wirklich Probleme gezeigt hat.

 

Ergebnis

Diesen Direktvergleich hat für mich die AEG UltraMix KM4620 gewonnen. Auch wenn sie nicht zu 100% perfekt ist, so ist sie doch eine sehr große Erleichterung in der Küche. Und obwohl ich sie nach den ersten Versuchen sehr kritisch beäugt hatte und schon überlegt hatte, sie doch wieder aus der Küche zu verbannen, mag ich sie inzwischen nicht mehr hergeben und nutze sie wirklich sehr oft. Sie ist ein richtiges Kraftpaket und schafft auch eher festere Teige ohne große Probleme. Den Handrührer und das alte Rührgerät nutze ich zwar auch noch, aber lange nicht mehr so oft wie vor dem Einzug der AEG UltraMix.

Allerdings habe ich auch Kritikpunkte gefunden. So finde ich sie eher laut. Der Handrührer ist zwar auch nicht gerade leise, aber irgendwie hatte ich mir eine Küchenmaschine nicht so laut vorgestellt, wie die AEG UltraMix. Aber ich habe auch vorher nie eine richtige Küchenmaschine gehabt. Eine weiterer Kritikpunkt ist die Anleitung. Hier hätte ich mir Beispiele gewünscht, welche Rührer (Schneebesen, Flachrührer und Knethaken) für welche Teige geeignet sind. Ich würde sagen, dass der Schneebesen für sie Flüssiges gemacht ist und zum Aufschlagen von Eischnee und ähnlichem. Der Flachrührer ist eher für weiche bis mittelfeste Teige geeignet. Auch für Knetteig, der noch weich und eher klebrig ist und sich noch einfach teilen lässt. Den Knethaken dagegen nehme ich für z.B. Pizzateig oder Brotteig. Also eher für Teig, den man knetet und der zu einem zusammenhängenden Teig wird, den man nicht so einfach wieder trennen kann, sondern mehr „zusammenhält“ (ich hoffe, man versteht, was ich meine). Da hätte ich mir einfach Beispiele und Tipps in der Anleitung gewünscht. Denn nicht jeder kennt sich vorher schon mit Küchenmaschinen aus und gerade Anfänger in dem Gebiet profitieren von solchen Hinweisen. Ein letzter Kritikpunkt betrifft das Einsetzen der Rührschüssel. Diese ist aus Metall und lässt sich etwas schwierig festdrehen nach dem Einsetzen und noch schwieriger wieder herausdrehen, wenn man sie zu fest eingesetzt hat. Da hätte ich mir ein etwas anderes System gewünscht (sie wird einfach festgedreht bis nichts mehr geht und das kann je nach Kraftaufwand dann dazu führen, dass man die Schüssel kaum wieder rausbekommt und man sie nur leicht festdrehen sollte).

Insgesamt ist die AEG UltraMix für mich jedoch eine große Hilfe in der Küche. Da ich sehr gerne backe und Desserts zubereite, nutze ich sie auch entsprechend häufig. Und durch die Arbeitserleichterung macht mir das Backen nochmal so viel Spaß und ich habe dadurch mehr gebacken, als ich es ohne die Maschine gemacht hätte. Und zudem werde ich nicht mehr vom Rührgerät mit Knöpfen beschossen ^^

AEG 001

So, jetzt bin ich aber mal gespannt. Hat jemand von Euch auch eine Küchenmaschine? Und habt Ihr vielleicht sogar ein paar Tipps für mich? Ich freue mich auf Eure Antworten =^_^=

 

Zuerst gebloggt auf www.bloggerbienchen.net =^_^=

 

Kommentar verfassen - Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s