Rezept: Einfache Torte zum Wochenende

Am Wochenende gab es bei uns eine ganz einfache Torte, die uns sehr gut geschmeckt hat. Auch wenn ich dabei doch recht viel improvisiert habe, bin ich mit der Torte ganz zufrieden.

 

Biskuitboden

Hier habe ich ein einfaches Rezept für Biskuitböden verwendet. Man kann natürlich auch einfach einen fertigen Boden kaufen.

Zutaten: 

4 Eier (getrennt)Torte Strauss 010.jpg

2-3 EL heißes Wasser

175 g Zucker

1/4 TL abgeriebene Zitronenschale

100 g Mehl

100 g Stärke

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

Zubereitung: 

Eier trennen und das Eiweiß mit einem Drittel des Zuckers und einer Prise Salz sehr steif schlagen. In einer zweiten Schüssel das Eigelb mit dem heißen Wasser schaumig rühren und portionsweise den restlichen Zucker unterrühren, bis man eine cremeartige Masse erhält. Zitronenschale dazugeben. Den Eischnee auf die Masse geben und Mehl, Stärke und Backpulver darübersieben und alles vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine Springform, deren Boden mit Backpapier ausgelegt ist, geben (den Rand nicht einfetten) und den Teig am Rand leicht hochziehen (dadurch geht der Kuchen gleichmäßiger auf und es entsteht keine „Kuppel“).

Bei 200°C (Ober-Unterhitze) im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen.

Direkt nach dem Backen den Boden aus der Form nehmen und das Backpapier entfernen.

Teilen des Tortenbodens

Torte Strauss 011Zum Teilen des Bodens schneide ich mit einem Messer etwa einen Zentimeter tief einmal um den ganzen Tortenboden herum. Torte Strauss 005Ein Stück Garn (es muss einmal um den Boden passen und ein Stück überlappen) wird dann einmal zwischen den Schnitten um die Torte gelegt und die Enden des Garns überkreuzt. Zieht man jetzt langsam und gleichmäßig an den Enden, schneidet der Faden den Kuchen sauber und mühelos durch.

 

 

Füllung: 

Torte Strauss 003Hier habe ich es mir ganz einfach gemacht. Ich habe einfach ein 250 g Päckchen Speisequark mit etwas kleingeschnittenem Obst (Ananas, Pfirsische) und gelber Marmelade (Pfirsich Maracuja) gemischt und als Füllung auf einen Boden gegeben. Darauf kam dann der „Deckel“ des Kuchens und schon kann die Torte verziert werden.

 

Tortencreme: 

Torte Strauss 002Hier eignet sich eine ganz normale Buttercreme oder was man gerne mag. Ich habe mich für eine fertige Crememischung entschieden, da mir eine normale Buttercreme zu „schwer“ ist. Diese Mischung habe ich zum ersten Mal ausprobiert und es hat direkt super geklappt und ich werde die Mischung auch wieder nutzen. Die Mischung ist die Creme formidable der Backschwestern, die mir im Backschwestern-Laden von den lieben Mitarbeiterinnen empfohlen wurde. Diese gaben mir auch den Tipp etwas weniger Butter oder Margarine als angegeben zu nehmen und die Creme ist einfach perfekt geworden. Torte Strauss 008Eingefärbt habe ich die Creme mit einer ganzen Tube roter Lebensmittelfarbe und einem Beutel Pulverfarbe, was ich zuvor in Wasser aufgelöst habe. Statt einem kräftigen Rot ist allerdings nur ein Rosa-Farbton herausgekommen, über den sich meine Tochter aber sehr gefreut hat, da sie im Moment total auf Rosa und Pink steht.

 

Motiv: 

Torte Strauss 006Beim Motiv habe ich mich für einen Strauß im Engelbert-Strauss Design entschieden. Das Motiv habe ich einfach ausgedruckt und mit einem Skalpell vorsichtig ausgeschnitten, um es als Schablone zu verwenden. Mit Kokosraspeln habe ich den Strauß dann auf die Torte gebracht und auch den Rand mit Kokosraspeln verziert. Das Ganze war zwar nicht so einfach wie ich gedacht hatte, aber trotzdem bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Beim nächsten Mal würde ich eher ein glatteres oder beschichtetes Papier nehmen.

 

 

Ergebnis: 

Die Torte kam sehr gut an und den Aufwand dafür finde ich auch nicht zu hoch. Natürlich ist es etwas mehr Arbeit als ein einfacher Rührkuchen, aber ich finde es hat sich gelohnt =^_^=

Torte Strauss 009

 

Zuerst gebloggt auf www.bloggerbienchen.net 

 

Ein Gedanke zu “Rezept: Einfache Torte zum Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s