Rezept: Einfacher Obstboden mit Erdbeeren

 

Anzeige und Werbung (Markennennung, enthält Werbelinks*)

Letztes Wochenende waren wir mit unseren Kindern Erdbeeren pflücken und von den insgesamt 4,5 Kilo Erdbeeren haben wir unter anderem einen leckeren Obstboden mit Erdbeeren gebacken. Das Rezept geht schnell und einfach und man es auch sehr schön variieren.

Erdbeeren 003.jpgAm Wochenende waren wir Erdbeeren sammeln, was für Kinder nicht nur lecker ist (denn auf dem Feld darf man so viel naschen, wie man möchte), sondern auch ein schöner Ausflug mit der Familie. Gemeinsam sammelt man Erdbeeren, verbringt Zeit und anschließend kann man so viele tolle Sachen aus den leckeren Früchten machen. Unter anderem haben wir Kuchen gebacken. Ein Obstboden mit Erdbeeren geht sehr schnell und ist nicht viel Arbeit.

 

Zutaten

  • für den Biskuitboden: 
    • 3 Eier
    • 2 EL heißes Wasser
    • 100 g Zucker
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 75g Mehl
    • 50g Speisestärke
    • 1 TL Backpulver

Erdbeeren 004

Zubereitung Biskuitboden: 

Die Mitte einer Tortenboden-Backform mit etwas Butter bestreichen und mit Backpapier auslegen. Der Rand wird nicht gefettet oder mit Backpapier ausgelegt. Den Backofen schonmal auf 200°C vorheizen.

Zuerst die Eier mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker hinzugeben und das Ganze ca. 3 Minuten auf höchster Stufe schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Stärke nach und nach auf niedrigster Stufe unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

Den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 10 Minuten bei 200°C (Ober-Unterhitze) bzw. 180°C (bei Heißluft) backen.

Belegen des Bodens: 

Nach dem Abkühlen kann der Biskuitboden nach Lust und Laune belegt werden. Wir haben dazu Erdbeeren genommen. Natürlich geht das auch mit allen möglichen anderen Obstsorten und wer möchte, kann auch zuerst noch Pudding auf den Boden geben (dazu einfach einen Tortenring auf den Boden legen und mit noch warmem Pudding ausgießen, bevor man das Obst hinzugibt). Die Erdbeeren haben wir halbiert und dann den Boden reichlich belegt.

Den Tortenguss nach Angabe auf der Packung zubereiten und über das Obst geben. Ich habe noch etwas Tonkabohne von Spicebar (*Werbelink*) in die Tortenguss-Mischung gegeben, bevor ich sie aufgekocht habe.

Nach etwa einer halben Stunde, ist der Tortenguss so fest, dass man den Kuchen servieren kann.

Wir mögen das Rezept sehr gerne, weil es einfach und schnell geht und der Kuchen immer sehr gerne gegessen wird.

 

Info Tonkabohne: 

Tonkabohnen sehen ein bisschen aus wie Mandeln und duften herrlich nach Bittermandel-Vanille. Sie hat eine Vanille-Mandelnote und passt dadurch sehr gut zu Süßspeisen und Desserts. Ich reibe Tonkabohnen immer mit einer Muskatnuss-Reibe und so eine Bohne reicht bei uns relativ lange. Man kann sie auch im Ganzen mitkochen, allerdings finde ich das Ergebnis mit der frisch geriebenen Bohne besser. Auch über eine Portion Eis oder über Sahne gerieben schmeckt sie sehr lecker. Ich liebe Tonkabohnen (wir haben die Tonkabohnen von Spicebar*) und bei uns gehört sie inzwischen zur Grundausstattung im Gewürzregal.

 

 

Zuerst gebloggt auf www.bloggerbienchen.net =^_^=

*Affiliate-Link: Wenn Ihr über diesen Werbelink bei Amazon etwas einkauft, unterstützt Ihr mich und meinen Blog. Die Preise bleiben für Euch natürlich gleich =^_^=

2 Gedanken zu “Rezept: Einfacher Obstboden mit Erdbeeren

Kommentar verfassen - Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s