Rezept: Schneller Schokokuchen aus der Mikrowelle

Anzeige und Werbung (Markennennung, enthält Werbelinks*).

Lecker und schokoladig, in wenigen Minuten zubereitet. Warm und kalt ein Genuss.

Mit einer Freundin habe ich einen neuen Blog gestartet, auf dem wir verschiedene Rezepte vorstellen werden, die für Tupperware-Produkte ideal sind und auch verschiedene Produkte vorstellen werden. Natürlich gibt es auch Alternativen, so dass man sie auch ohne die genannten Tupperware-Produkte nachmachen kann. Da ich Euch die Rezepte nicht vorenthalten möchte, werde ich sie zusätzlich auch hier auf meinem Blog posten.

Natürlich freuen wir uns aber auch, wenn Ihr unseren gemeinsamen Blog besucht. Er ist zwar erst gestartet, aber wir sind voll motiviert.

Unser gemeinsames Blog-Projekt findet Ihr hier:

https://rezeptparty.wordpress.com/

Jetzt aber zum Rezept: 

Zutaten für einen Kuchen (ergibt ca. 8 Stücke): 

  • 120 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Margarine (oder Butter)
  • 120 g Puderzucker
  • 60 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • Zum Einfetten der Backform:
    • Margarine oder Backtrennspray
    • Paniermehl
  • Puderzucker zum Bestreuen des Kuchens
  • Geheimtipp: geriebene Tonkabohne (*Werbelink*)

Verwendete Tupperware-Produkte: Schokomikrokuchen 004.jpg

  • MicroCook 1,0-l Kanne
  • Griffbereit Top-Schaber
  • große Rührschüssel 3,0 l
  • CombiPlus Puderfee

Zubereitung: 

Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Margarine (oder Butter) in der MicroCook Kanne (alternativ in einer mikrowellenfesten Schüssel) in der Mikrowelle schmelzen. Dazu in kurzen Intervallen (30 Sekunden) immer wieder herausnehmen und mit dem Griffbereit Topschaber umrühren.

Puderzucker, Mehl, Backpulver, Eier und die Schokobutter in die große Rührschüssel geben und alles so lange mit dem Griffbereit Top-Schaber verrühren, bis die Masse gleichmäßig und klümpchenfrei ist (geht relativ schnell und auch kleinere Kinder können da prima helfen).

Die MicroCook 1,0-l Kanne (alternativ eine mikrowellenfeste Schüssel mit ca. 1 l Fassungsvermögen) einfetten (mit Margarine oder Backtrennspray) und innen mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig einfüllen und ohne Deckel in der Mikrowelle bei 600 Watt für 6 Minuten erhitzen.

Den Kuchen 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend auf einen Teller stürzen. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker (ich nutze dazu die Puderfee) bestreuen.

Der Kuchen schmeckt warm und kalt und ist lecker schokoladig, aber trotzdem schön locker. Eine ganz besonders raffinierte Note bekommt der Kuchen, wenn man zusätzlich etwas geriebene Tonkabohne hinzugibt. Entweder direkt in den Teig oder über den fertigen Kuchen. Ich kaufe immer die Tonkabohnen von Spicebar* (100 g kosten ca. 10 Euro bei Amazon und eine solche Dose ist wirklich sehr ergiebig). Die Bohnen reibe ich mit einer Muskatreibe. Tonkabohnen haben ein Vanille-Mandel-Aroma und sind wirklich genial. Man benötigt auch gar nicht viel davon und auch die anderen Gewürze von Spicebar sind wirklich sehr hochwertig.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit =^_^=

Dieser Beitrag ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Blog: https://rezeptparty.wordpress.com/

 

In dieser Form zuerst gebloggt auf www.bloggerbienchen.net =^_^=

 

*Affiliate-Link: Wenn Ihr über diesen Werbelink bei Amazon etwas einkauft, unterstützt Ihr mich und meinen Blog. Die Preise bleiben für Euch natürlich gleich.

3 Gedanken zu “Rezept: Schneller Schokokuchen aus der Mikrowelle

Kommentar verfassen - Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s