DIY – Unser Garten soll schöner werden – Teil 3

Eigentlich sollte der Spielbereich unserer Kinder ja bereits letztes Jahr fertig werden. Nach einem Arbeitsunfall meines Mannes mussten wir das Projekt jedoch erstmal verschieben. Doch in den Sommerferien haben wir endlich den Sandkasten fertiggestellt und das möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Outdoor Dept: Trinkflaschen für Kinder (+Video)

Anzeige und Werbung (enthält Werbelinks*). Für meine Kinder wollte ich Trinkflaschen, die von ihnen leicht zu benutzen sind, dicht halten und robust sind. Da es bei Outdoor Dept zudem gerade eine Rabattaktion gibt, bei der man 20% spart, wenn man zwei Flaschen kauft und die Flaschen zudem einen guten Eindruck machen, habe ich mich für diese entschieden. Da mich die Trinkflaschen wirklich überzeugen, möchte ich sie Euch heute gerne einmal vorstellen.

DIY Nähen: Hasi, Ei-o-Man und die wohl hässlichste Handytasche der Welt ^^

Enthält Werbelinks* Drei neue Nähprojekte... Ich habe mich mal etwas an der Nähmaschine ausgetobt und drei... ähm... ja... etwas spezielle Projekte genäht. Es handelt sich hier um zwei Kuscheltiere, die nach dem Wunsch meiner Kinder entstanden sind und eine etwas gewöhnungsbedürftige Handyhülle für meinen Mann.

DIY Nähen: Kissen und passende Hülle mit Hotelverschluss

Enthält Werbelinks* Meine ersten Nähversuche mit der Gritzner Hobby 140 möchte ich Euch heute präsentieren. Ich hatte jetzt etwas Zeit, mich mit meiner Nähmaschine auseinanderzusetzen und nachdem das Einfädeln, Garn einlegen und alles sehr gut geklappt hatte, habe auch schon ein paar kleine echte Näh-Projekte in Angriff genommen. Herausgekommen sind zwei Kissen mit passenden Hüllen.

Ferien mit Kleinkindern – Rückblick

Heute war der letzte Ferientag. Vor den Ferien hatte ich ja schon etwas Bedenken, ob ich meinen Kindern genug Abwechslung bieten kann oder ob sie sich zu sehr langweilen könnten. Mein Mann hatte nämlich leider keinen Urlaub bekommen und dreieinhalb Wochen hörten sich vorher so lang an. Jetzt sind die Ferien vorbei und irgendwie ging es schneller als gedacht. Zwar war es nicht immer einfach, aber rückblickend betrachtet, ist mir wieder mal einiges klargeworden. Einerseits brauchen Kinder nicht viel, um glücklich zu sein, andererseits können Kinder, die sich langweilen und zu viel Energie haben, richtige kleine Monster sein ^^'